Wir leben in einer multikulturellen Gesellschaft. Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen leben und arbeiten Tür an Tür.

 

Kulturelle Vielfalt ist gelebte Realität. 

 

Doch Vielfalt bedeutet auch Verschiedenheit – und das stellt uns vor große Herausforderungen.

Um mit kulturellen Unterschieden gelassen und souverän umgehen zu können, ist ein kultursensibler Umgang miteinander wichtig.

Hier hilft interkulturelle Kompetenz.

©Quang Ngyen

Hallo, Bienvenue, Salaam, Namaste!

Ich bin Julia und ich heiße dich hier herzlich willkommen in der Ethnosphäre!

Andere Länder zu bereisen, viele Kulturen kennen zu lernen – ist in vielerlei Hinsicht ein Eyeopener, findest du nicht auch?

Einerseits: Wie vielfältig menschliches Zusammenleben sein kann! Fasziniation pur!

Andererseits: Wie schnell Missverständnisse und Konflikte doch entstehen können! Uff!

Grund dafür ist eigentlich ganz einfach: Es ist unsere Kultur. Genauer: Unsere kulturelle Prägung.

Aber kein Grund zur Panik.

Es gibt sehr vielversprechende Skills, die jede_r in uns trägt.

In manchen schillern sie bereits an der Oberfläche, in anderen schlummern sie noch tief drinnen. Doch sie sind da!

  • Sie helfen, kulturelle Unterschiede zu erkennen, zu verstehen und mit ihnen kompetent umzugehen.
  • Sie helfen, interkulturelle Fettnäpfchen aufzuspüren und zu vermeiden (und diese lauern wirklich überall – sei es beim Geschäftsessen mit ausländischen Kunden, in multikulturellen Teams oder auf einer After-Work-Party im Ausland.)

Die Super-Skills heißen: Interkulturelle Kompetenz

Was ist Interkulturelle Kompetenz?

Interkulturelle Kompetenz ist die Fähigkeit, mit Menschen aus anderen Kulturen so umzugehen, dass größtmögliche Verständigung untereinander sowie Verständnis für die (für uns anfangs unvertrauten) Denk- und Handelsweisen entsteht.

Gesicht mit bunten Farben bemalt

Wie vermittle ich Interkulturelle Kompetenzen?

Das Erlernen von Interkulturellen Kompetenzen ist ein lebenslanger Prozess.

In gemeinsamen Workshops und Seminaren stellen wir bestimmte Einstellungen und erlernte Umgangsstrategien auf den Prüfstand.

Sehr gerne begleite ich dich während dieser Reise.

In meinen Seminaren lernst du:

  • Wie nehmen wir die Welt wahr?
  • Wie entsteht kulturspezifische Wahrnehmung?
  • Wo entstehen die häufigsten Missverständnisse?
  • Was sind die häufigsten Ursachen für Missverständnisse?
  • Was ist Interkulturelle Kompetenz?
  • Wie können wir Fettnäpfchen in interkulturellen Begegnungen vermeiden?

Je nachdem, welche Erwartungen und Ziele gefragt sind, gestalte ich jedes Seminar individuell. Kurze Impulsvorträge, Simulationsspiele und weitere interaktive Gruppenarbeiten runden dieses ab.

An wen richten sich die Seminare?

Du bist bei mir richtig, wenn…

  • du viel mit Menschen aus anderen Kulturen zu tun hast (beruflich, privat)
  • du dich immer wieder in Situationen wiederfindest, in denen du und dein Gegenüber anscheinend aneinander vorbeiredet, euch nicht versteht, euch missversteht
  • du an konfliktfreien, auf Achtung und Respekt beruhenden Beziehungen mit Menschen aus anderen Kulturen interessiert bist
  • du dich generell für Menschen, andere Kulturen sowie ihre Lebensweisen interessierst und deine interkulturellen Fähigkeiten stärken willst

Zielgruppen

  • Schülerinnen und Schüler (Mittel- und Oberstufe, Berufsschulen, etc.)
  • Lehrkräfte an Schulen, Universitäten, in Bildungseinrichtungen
  • Krankenhauspersonal (Krankenpfleger:innen, Altenpfleger:innen, Ärzt:innen, etc.)
  • Sozialarbeiter_innen und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit
  • Angestellte in wirtschaftlichen Unternehmen in interkulturellen Teams

 

  • uvm.

Die Seminare erfolgen idealerweise in kleinen Gruppen à 10-12 Personen, können aber auch für mehr oder weniger Personen konzipiert werden.

Und das bin ich:

Julia Herz-El Hanbli ist Ethnologin, Journalistin und Interkulturelle Trainerin.

Nach Jahren als freie Journalistin und Deutsch-Dozentin in Geflüchteten-Klassen hat sie sich als Interkulturelle Trainerin selbstständig gemacht. Sie bietet Trainings für Interkulturelle Kompetenzen und für Globales Lernen an.

Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Coburg.

Fragen, Anregungen, Interesse? Schreibe mir!

Sehr gerne können wir uns in einem persönlichen Gespräch über deine Erwartungen, Wünsche und Ziele unterhalten.

Ob für dich persönlich oder als Arbeitgeber_in für deine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Schreibe mir einfach eine e-Mail.

Ich freue mich, mit dir gemeinsam an gelingenden interkulturellen Begegnungen zu arbeiten!

Julia

Senden