THE NIGHT OF THE ETHNO-PROFS – ETHNOLOGIE IN DER ÖFFENTLICHKEIT

Was geschieht, wenn man Ethnologen eine offene Bühne überlässt? Sie nutzen das vollkommen aus und nehmen die Zuhörenden mit ihren Vorträgen mit auf eine Reise in die vielfältige Forschungslandschaft der Ethnologie. So geschah es im Frühjahr dieses Jahres im Mainzer Staatstheater. Unter dem Motto „Ethnologie plus“ gewährten Professorinnen und Professoren des Ethnologie-Instituts Mainz Interessierten Einblicke in ihre…

FREMDE, VÖLKER UND KULTUR – ETHNOLOGIE

Was haben Geographie, Zoologie und Astronomie gemeinsam? Sie werden nach ihrem Forschungs-Gegenstand benannt. Wie die meisten wissenschaftlichen Disziplinen. Während sich die Geographie buchstäblich der Erd-Beschreibung widmet, die Zoologie die Tiere und die Astronomie die Sterne erforscht, tat Ethnologie das, was ihr Name sagt: sie erforschte fremde Völker. Doch dieser Fokus hat sich im Laufe der Zeit gewandelt.…

DIE VIELEN (UNIVERSIÄTS-)GESICHTER DER ETHNOLOGIE

…oder die Geburtsstunde der Ethnologie als wissenschaftliche Disziplin Wie kam es dazu, dass Ethnologie zu einem Wissenschaftsfach an den Universitäten wurde? Nun, anfangs war die Ethnologie bzw. Ethno-„graphie“ nur eine Teildisziplin der Geschichtswissenschaften und der Geographie. Mit der Zeit wurden allerdings neben der Beschreibung der Erde zunehmend die Menschen interessant, die diese Erde bevölkerten. Die ersten, die…

AUF DER TAGUNG DER AG ETHNOLOGISCHE BILDUNG

Einmal im Jahr treffen sich Ethnologinnen und Ethnologen der AG Ethnologische Bildung, um sich über aktuelle Forschungsergebnisse, Diskussionen und Entwicklungen in diesem doch nicht ganz so unwichtigen und für mich persönlich ziemlich spannenden Arbeitsbereich auszutauschen. Ziel der Tagung war es, einen Austauschort zwischen Theorie und Praxisfeldern der ethnologischen Bildung zu schaffen. Im September 2016 tagte die AG im…

HANS FISCHER: ETHNOLOGIE IST…

*** „Letztlich geht es in der Ethnologie um ein Verstehen der Bedingungen, Möglichkeiten und Grenzen menschlicher Lebensweisen (Kulturen), des Menschen in Gemeinschaften (der gar nicht außerhalb von Gemeinschaften existieren kann). Es geht um Verstehen des Fremden und die Verständigung mit ihm und in seinem Spiegel das Verstehen und Relativieren der eigenen Existenz, der eigenen Lebensweise.“…

DIE RESSOURCE „MENSCH“

Für die Rubrik „Ein schönes Paar“ im Wiesbadener Stadtmagazin SENSOR durfte ich Lina Siri und Christian Mappala interviewen. Die beiden finden, die wertvollste, Ressource, die Unternehmen haben, sind ihre Mitarbeiter. Und genau dafür sensibilisieren sie ihre Kunden in ihrer Beratungsagentur „third culture movement“.  Über kulturbedingte Fettnäpfchen und zwischenmenschliche Kommunikationsmissverständnisse können Lina Siri und Christian Mappala nur lächeln,…

Angst vor „Fremden“ – woher sie kommt, wohin sie führt. Interview mit dem Ethnologie-Professor Karl-Heinz Kohl

Die Flüchtlingsthematik. Sie ist nicht wegzudenken. In 2015 nicht – und sicherlich auch nicht in den nächsten. Aber neu ist dieses Thema ja auch nicht, wenn man allein auf die letzten Jahrzehnte in Deutschland blickt. Doch woher kommt diese Abwehrhaltung gegenüber den Geflüchteten? Ist es „normal“, Angst vor dem „Fremden“ zu haben? Und wie soll man mit…