FACHSIMPELN IN FACHZEITSCHRIFTEN: ÜBER ETHNOLOGIE UND JOURNALISMUS

In einer ethnologischen Zeitschrift einen ethnologischen Artikel veröffentlichen. Das stand schon länger auf meiner Agenda. Versäumte Call for Abstracts Termine oder einige höfliche Thema-Ablehnungen später habe ich es fast wieder aufgegeben, diesem kleinen Traum hinterher zu laufen. Doch dann hörte ich einen Ruf. Von CARGO 🙂 CARGO ist eine Zeitschrift für Ethnologie, bereits 1980 erblickte sie das Licht der Welt. Seitdem…

Details

DIE SIRENEN UND DER TOD. MEIN BEITRAG ZUM PROJEKT “1000 TODE SCHREIBEN”

  “Die Idee war und ist, in Form von tausend kurzen Texten tausend höchst subjektive Ansichten auf den Tod zu versammeln, damit diese zusammenwirkend einen transpersonalen Metatext über den Tod schreiben, aus dem wiederum ein plausibles Bild dessen entsteht, wie der Tod in der heutigen Gesellschaft wahrgenommen wird, welche Realität er hat, wie und was…

Details

„WIR” UND „DIE ANDEREN“ ODER WIE WIR „FREMDE“ ERSCHAFFEN

Flüchtlinge, Migranten, oder deutsche Staatsbürger „mit Migrationshintergrund“: Menschen, die… nun ja, „von woanders“ sind, haben es in Deutschland schwer. Die deutsche Mehrheitsbevölkerung, so scheint es, hat Angst vor den „Fremden“. Und damit meine ich nicht nur die aktuell sehr besorgten patriotischen Europäer, die mittlerweile zu Tausenden auf die Strasse gehen – und mir nicht erzählen…

Details

SICH MIT FREMDEN FEDERN SCHMÜCKEN. KULTURELLE ANEIGNUNG.

Bald ist Halloween und auch in Deutschland steht schon die nächste Faschingsfeierei an. Und wie jedes Jahr fragen wir uns, das feierwütige Volk, als was wir uns denn nun verkleiden wollen. Zu den Lieblingskostpmen gehört seit Ewigkeiten – mein alljährlicher Streifzug durch die Kostümabteilungen bestätigt es – zweifelsfrei das Modell „Indianer“. Hat man sich entschieden, packt…

Details

Kolumbus: IS-KÄMPFER SEINER ZEIT. UND ER WIRD HEUTE NOCH ALS NATIONALHELD GEFEIERT?

Am 12. Oktober 1492 entdeckte Columbus Amerika. Seitdem gilt er als Held. Seitdem wird in den USA und in vielen lateinamerikanischen Ländern traditionell der 12. Oktober als Columbus-Day gefeiert. Was allerdings viele nicht wissen oder die Augen davor verschließen ist, welch tödliche Folgen seine “Entdeckung” für die dort ansässige indigene Gesellschaft hatte. Denn wenn man…

Details

ETHNOLOGIE IN DER MEDIZIN: WIE PASST DENN DIE HIER REIN?

Immer, wenn es irgendwo auf der Welt darum geht, Epidemien einzudämmen, werden Experten aus allen Fachbereichen in die betroffenen Regionen entsandt. Mediziner, Naturwissenschaftler und Co packen ihre Koffer und ziehen los, um mit ihrem Know-How zu helfen. Und die Ethnologen? Auch sie können/sollen nicht fehlen. Die ethnologische Fachexpertise kommt aus dem Bereich Medizinethnologie.   WAS IST MEDIZINETHNOLOGIE? Hierzu eine Definition…

Details

ETHNOLOGIE UND FILM: DOKUMENTARFILM „SONG FROM THE FOREST“

  Premiere am 11.09.2014 Regie: Michael Obert   Eines Tages hört der junge Amerikaner Louis Sarno ein Lied im Radio, „ein polyphones Geflecht aus Frauenstimmen, raffinierte Jodellaute, eine sich endlos wiederholende auf- und abschwellende Melodie.“ Die geheimnisvollen Klänge des Liedes ziehen ihn in seinen Bann.„Diese fremdartigen Harmonien machten mir Gänsehaut“, erzählt Louis Sarno, „sie wirkten…

Details

WOMIT BESCHÄFTIGT/E SICH DIE ETHNOLOGIE?

  Ethnologie bedeutet übersetzt „Die Lehre von Völkern“. Als das Fach Ende des 19. Jahrhunderts an den deutschen Universitäten angeboten wurde, war der Untersuchungsgegenstand klar: Es geht um Erforschung von „Wilden“ und „Primitiven“. Dass diese Bezeichnungen heute unmöglich sind, brauche ich nicht zu erwähnen. Doch auch viele andere Bezeichnungen sind problematisch.   Als ich mit…

Details